Der Vorname | OMA-Erding • Kultur & Leben im Landkreis Erding

Blog | Onlinemagazin | Veranstaltungen | Interviews | Geschichten | Portraits | Kommentare | Nachrichten für Dorfen, Wartenberg, Taufkirchen und Erding

Seit Mai 2015 ist OMA-Erding „Das Online-Magazin“ im Web und auch als App erhältlich. Es ist uns ein Anliegen, mit unserem Kultur- und Lifestyle-Magazin die Menschen zu mobilisieren, zu informieren und unsere Stadt, die Region Erding, Dorfen, Taufkirchen und Rund um den Flughafen München zu beleben.

OMA-Erding ist vielfältig. Hier findest du Informationen zu Lifestyle, Kultur, einen umfangreichen Veranstaltungskalender, Geschichten rund ums Leben im Landkreis Erding und eine aktuelle Presseschau (Nachrichten für den Landkreis Erding), Freizeittipps, neue Kinohighlights, alles zu Liveacts, Beach-, Ü30-, Disco-Partys.

Wo finde ich ein gutes Restaurant? Was ist am Wochenende in unseren Diskotheken los? Was läuft im Kino? Wer spielt gerade in der Stadthalle? Welche Kunst-Ausstellung ist zu empfehlen?

Auf OMA-Erding.de findest du was du suchst!

OMA wird in Erding produziert und von erfahrenen Mitarbeitern aus der Region Erding/Dorfen realisiert.
Eine gezielte werbliche Ansprache von potenziellen Kunden kann durch die richtige Werbeplatzierung im passenden redaktionellen Umfeld erreicht werden.
OMA-Erding bietet Ihnen dazu eine große Auswahl an Werbeformen wie klassische Bannerwerbung, Sponsoring, Content-Integrationen, Gewinnspiele und vieles mehr.

Entdecke Erding neu!! Auf OMA-Erding.de - das Online-Magazin

Immer Up-to-Date!
Gib Deine E-Mail-Adresse an und du wirst immer über neue OMA-Artikel informiert.
dervornamestadthalle

16. November 2016 Gastronomie, Kultur & Theater

Der Vorname

Der Vorname
Datum / Uhrzeit:
Mittwoch
16. November 2016
20:00

Komödie von M. Delaporte & A. Patelliére

Adolphe! Wie kann man einem Kind Hitlers Vornamen geben? Allgemeine Fassungslosigkeit herrscht beim linksliberalen Ehepaar Pierre und Elisabeth, als ihr Bruder Vincent den geplanten Vornamen seines ungeborenen Sohnes ausplaudert. Dabei sollte es doch ein netter Abend werden! Sie hatten Vincent, seine schwangere Partnerin Anna und Claude, den besten Freund der Familie zum Abendessen in die stilvoll eingerichtete Wohnung des Literaturprofessors eingeladen. Elisabeth, die perfekte Hausfrau und Mutter mit Französischstudium hatte marokkanisch gekocht. Obwohl Vincent sich verteidigt, dass ihn ein bekannter Romanheld inspiriert hat, entbrennt eine hitzige Debatte. Dabei brechen unausgesprochene Konflikte und gut gehütete Lebenslügen hervor, bis die Jugendfreunde wie Kampfhähne aufeinander losgehen. Vor allem, als auch noch ein dunkles Geheimnis um Elisabeths und Vincents Mutter gelüftet wird, wird endgültig aus der anfangs banalen Tischplauderei eine Grundsatzdiskussion um Moral und Political Correctness.
Durch stimmig gezeichnete Charaktere und schlagfertige Wortgefechte gerät ähnlich wie in Rezas Der Gott des Gemetzels eine ach so intellektuelle, bürgerliche Gesellschaft aus den Fugen. Ergebnis: Beste Unterhaltung. Zu Recht ist das Stück, das für die höchste literarische Auszeichnung Frankreichs, den Prix Molière nominiert wurde, ein echter Bühnenhit, der derzeit die Deutschen Bühnen erobert. Die Inszenierung mit dem GRIMME-Preisträger Martin Lindow lässt keine Wünsche offen.

Mit Einführungsvortrag um 19.30 Uhr
Copyright Fotos: Bernd Böhner Veranstalter: Erdinger Stadthallen GmbH
Einlass: 19:00 Bestuhlung: Reihenbestuhlung Gastronomie: Foyerbar Tickets: 28,00 € I 25,00 €

Veranstaltungsort:
Erding
Stadthalle Erding
Lade Karte....
TEILEN:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Autor:

Kommentare sind geschlossen.